"Eichenaura"​

Unser erstes Projekt beschäftigt sich mit der Eiche; ein faszinierender Baum, der nicht nur Sauerstoff spendet, sondern auch Nahrung und Lebensraum für unzählige Lebewesen. Ein Baum der 1000 Jahre alt werden kann und einst von Menschen als heilig betrachtet und verehrt wurde.

Die Idee zu unserem Projekt mit dem Titel „Eichenaura“ fiel uns 2020 im wahrsten Sinne auf den Kopf. Im Herbst besuchten wir in Kassel die „7000 Eichen“ von Joseph Beuys, sowie die einzige in Düsseldorf stehende und fanden eine Unzahl von Eicheln vor. Es war das sogenannte „Mastjahr“ der Eiche, ein nur alle 6-12 Jahre wiederkehrendes Fruchtbarkeitswunder.


Nun ist die immaterielle Aufladung von Materie ein zutiefst menschliches Bedürfnis, nicht nur in religiösem Kontext, sondern auch im Kontext von Kunst und Kultur und so haben wir die Eicheln der Beuys Bäume gesammelt, groß gezogen und aus Ihren Kappen eine Farbe hergestellt, aufgeladen mit der visionären Idee Joseph Beuys und die „7000 Eichen“.

Wir wollen sowohl mit den Bäumchen als auch mit unserer Eichenfarbe die kreative Schönheit der Natur sichtbar werden lassen, ihr Raum schenken. Jeder Baum entwickelt sich in einer anderen Art und Weise, wächst und formt sich individuell, jedes Bäumchen hat einen anderen Charakter, so wie auch jeder Tropfen unserer Eichenfarbe individuell verläuft und natürliche Strukturen entstehen lässt; eine lebendige Farbe mit Charakter, eine graue Farbe voller Leben.

Wir suchen Baumpaten, um den Nachkommen der Beuys Eichen die Möglichkeit zu schenken zu Bäumen heranwachsen zu können, eine Möglichkeit die Ihnen als Nachkommen von „Stadtbäumen“ nicht gegeben ist. Wir suchen Baumpaten die durch den Erwerb der Eichenbäumchen unser Kunstprojekt unterstützen. Ein Kunstprojekt in das wir Künstler einladen sich mit der Eichenfarbe kreativ auseinanderzusetzen. Wir sind gespannt und neugierig auf die Kunstwerke der Künstler, die Ende September in der Düsseldorfer Galerie „THE BOX“ ausgestellt werden; eine Ausstellung die im Rahmen des 100 jährigen Geburtstages von Joseph Beuys stattfinden wird.

Baumpaten der "Beuys Babys"

Sie wollen Baumpate eines „Beuys Eichen Nachkommens“ werden und das Kunstprojekt  „Eichenaura“ damit finanziell unterstützen? Gemeinsam ein Zeichen setzten?

Dann schreiben Sie uns bitte eine Email mit Ihren Kontaktdaten.
Für 35 Euro zuzüglich Versandkosten werden wir ein Eichenbäumchen liebevoll und sicher verpackt, auf die Reise zu Ihnen schicken.

Die Höhe der Versandkosten richtet sich nach der Größe des Bäumchens und der von Ihnen gewünschten Anzahl.

Wir sind gespannt neugierig auf die unterschiedlichen Lebensorte der „Beuys Babys“ und würden uns freuen, wenn Sie uns ein Foto von Ihnen mit dem Bäumchen und/oder des Ortes schicken würden, an welchem die Eiche leben wird.

Wir haben die Eichensamen der „Beuys Eichen“ 2020 liebevoll gesammelt, in unsere Obhut genommen und auf unserem Düsseldorfer Stadtbalkon in selbstgenähten „Häusern“ gehegt und gepflegt. Sie wachsen gemeinsam auf, sind Geschwister und tragen die Vision der „7000 Eichen“ von Joseph Beuys in sich und in die Welt. Wir wollen die Eichen virtuell in einer Foto Galerie wieder vereinen und dadurch eine Gemeinschaft der Baumpaten erschaffen. Wir freuen uns auf Ihre Mitgestaltung.

Sie können sich in unseren Newsletter eintragen, so dass wir Sie über Neuigkeiten bzw. die Entwicklung unseres Projektes informiert halten können.

Wir arbeiten an der Realisierung unserer Vision einen „Eichenaura-Wald“ in Düsseldorf entstehen zu lassen. Einen Wald bestehend aus den von uns gesammelten und großgezogenen Nachkommen der „7000 Eichen“ des Joseph Beuys.

Enzelportraits der Eichenzöglinge

Portrait „Schlappohr“- Tomasz Piwarski,
Unikat, 75X50 cm Alu-Dibond, 2021

„Portrait 03“ – Tomasz Piwarski,
Unikat, 75X50 cm Alu-Dibond, 2021

„Portrait 02“ – Tomasz Piwarski,
Unikat, 75X50 cm Alu-Dibond, 2021

Zyklus von Tomasz Piwarski 2021

"Zeitkugel_2"
"Zeitkugel_2" von Tomasz Piwarski, 2021- (im Entstehungsprozess)

„Eichenaura“ die Naturfarbe der Eiche

In unsrem privaten wie auch künstlerischen Leben wenden wir uns zunehmend der Erkundung und dem Kennenlernen der uns umgebenden Pflanzenwelt zu.
Wir erforschen und entwickeln natürliche Kunstmaterialien mit und aus der Natur; Materialien die die Kreativität der Natur in sich tragen, lebendig sind, eine Aura ausstrahlen. Wir wollen ein „anderes Sehen“ ermöglichen, eine Alternative zu den genormten, einheitlichen und leblosen Industrieprodukten erfinden. Dabei lassen wir uns von historischen Quellenschriften der Maltechnik inspirieren und der uns unmittelbar umgebenden Natur.
Unsere erste Farbe trägt den Namen „Eichenaura“, sie ist eine magische Naturfarbe, voller Leben, die sich nicht kontrollieren, nicht beherrschen lässt; sie geht ihre eigenen Wege in natürlichen Strukturen.
Die Idee zu dieser Farbe entstand im Herbst 2020, als wir in Kassel die „7000 Eichen“ von Joseph Beuys besuchten.
Wir haben die Eicheln gesammelt und in zahllosen Experimenten aus ihren Kappen eine Farbe gewonnen, die sich zwischen hellem grau und dunklem Schwarz bewegt. Eine Farbe, in Erinnerung an die die visionäre Idee der „7000 Eichen“ ein „Beuys Grau“.

„Eichenaura“ die Ausstellung

Wir sind sehr fasziniert vom Wesen dieser Farbe und es ist uns ein Anliegen sie nicht nur für unsere eigenen Arbeiten zu verwenden, wir wollen auch bei anderen Künstlern und naturoffenen Menschen Neugierde erwecken, in Kontakt mit der natürlichen Eichenfarbe dem „Beuys Grau“ zu treten.
Wir laden Künstler ein, die „Eichenaura“ zu erproben, mit ihr zu kommunizieren, sie auszuprobieren, mit ihr zu spielen.
Eine Farbe der Natur, die sich nicht kontrollieren lässt und so voller Überraschungen steckt. Wir freuen uns den Galeristen Reimund Jonen für unserer Projekt begeistert zu haben und so werden die Kunstwerke Ende September in seiner Düsseldorfer Galerie „THE BOX“, im Rahmen des 100 jährigen Geburtstages von Joseph Beuys ausgestellt und der Öffentlichkeit präsentiert.
In Planung ist zudem ein Ausstellungskatalog. Wir sind sehr neugierig auf die unterschiedlichen Wege und Positionen der einzelnen Künstler, auf Ihre Kommunikation mit der wilden Eichenfarbe.

Eröffnung der Ausstellung „Eichenaura Teil 2“ THE BOX Galerie, Düsseldorf

Liebe Kunstinteressierte,

zu Eröffnung der Ausstellung „Eichenaura Teil 2“ am
18.9.2021 um 18:00 in der Galerie THE BOX, Duisburgerstrasse 97, 40479 Düsseldorf


Die Ausstellung ist Teil eines Kunstprojektes von artrelevant der Künstler Jenny Trautwein & Tomasz Piwarski, in dem 22 Künstler, in 22 künstlerischen Positionen auf eine Farbe treffen.
Das „Beuys Grau“, eine magische Naturfarbe hergestellt aus den originalen Eichelhüten der „7000 Eichen“ von Joseph Beuys. Eine Hommage an die „7000 Eichen“ anlässlich des 100 jährigen Geburtstages von Joseph Beuys.
Wir freuen uns Sie/ Euch zu begrüßen.

Musikalische Begleitung Thomas Huy: Bassbariton

Teilnehmende Künstler:
Hans Winfried Abele, Ralf Buchholz, Dorothee Büsse, Andrea Dietrich, Nathalie Eigen, Daniela Flörsheim, Anke Fütterer, Ralf Fütterer, Mauga Houba-Hausherr, Reimund Jonen, Karl Heinz Kluitmann, Michael Lange, Reiner Langer, Marianne Pitzen, Maximilian Piwarski, Tomasz Piwarski, Robert Reschkowski, Karl Heinz Rummeny, Carsten Reinhold Schulz, Gudrun Schuster, Jenny Trautwein, Ophelia Manuela Winter

Sämtliche Texte dieser Webseite sind von Jenny Trautwein. Urheberrechtlich geschützt.